100 Jahre Westfalia Anholt

Hurra!!! Wir sind heute 100 Jahr!!!

Am 01. Mai 1920 wurde unser Verein SC Westfalia Anholt gegründet. Wie bereits mitgeteilt, müssen wir unsere geplanten Feierlichkeiten auf 2021 verschieben, daher können alle Mitglieder, Spieler, Trainer, Betreuer, Helfer, Fans und Vorstandsmitglieder heute nur alleine feiern. Dennoch möchten wir euch zu diesem feierlichen Anlass heute ein paar Eckpunkte aus unserem 100-jährigen Vereinsleben präsentieren:

01. Mai 1920: In der Gaststätte „Zum Mohren“ erfolgt die Gründung des VFB Anholt, der aber schnell in SC Westfalia Anholt umbenannt wurde. Als Vereinsfarben wurde Schwarz-Weiß festgelegt. Erster Vorsitzender Alfred Kassak der aber nach kurzer Zeit von Gerd Willing abgelöst wurde.

1924: Der Sportplatz „Am Pannebecker“ wird das neue sportliche zu Hause der Westfalia

1925: Die erste Jugendmannschaft nimmt am Spielbetrieb teil

1931: Die erste Meisterschaft und der Aufstieg in die Bezirksklasse wird gefeiert. Allerdings stieg man in der Folgesaison direkt wieder ab.

1946: Nach dem 2. Weltkrieg wurde das Vereinsleben langsam wieder aufgenommen. Als 1. Vorsitzender wurde Hubert Delsing gewählt. Neue Vereinskneipe war der Ratskeller

1947: Gründung des Fußballverband Niederrhein und die Einteilung der Westfalia in die 2. Kreisklasse

1948: Aufstieg in die 1. Kreisklasse, allerdings folgt in der neuen Spielzeit der Abstieg

1955: Erstes Freundschaftsspiel nach dem Krieg zwischen VV Gendringen und Westfalia Anholt, mit dabei unser heutiges Ehrenmitglied Werner Schirrrmacher

1959: Meister und erneuter Aufstieg in die erste Kreisklasse

1963: Abstieg in die 2. Kreisklasse gefolgt vom sofortigen Wiederaufstieg. Die A-Jugend steigt in die Bestengruppe auf.

1964: Im Finale des Kreispokal wurde bei TuB Bocholt der PSV Wesel mit 5:0 geschlagen. Unser erster und bislang letzer Pokalsieg.

1966: Es wird eine Leichtathletik Abteilung gegründet

1970: 50 Jahre Westfalia Anholt, zu dieser Zeit verfügten wir über eine 1. & 2. Mannschaft, eine Alt-Herren Mannschaft sowie A-Jugend, C-Jugend und D-Jugend. Der erste Vorsitzende ist Clemens Döring

1971: Abstieg in die 2. Kreisklasse

1974: Aufstieg in die 1. Kreisklasse

1976: Abstieg in die 2 Kreisklasse

1983: Trennt sich die Leichtathletikabteilung von Westafalia Anholt und gründet den VfL Anholt.

1984: Die 2. Mannschaft wird Meister mit 44:0 Punkten und über 100 erzielten Toren

1985: Umbau und Erweiterung des Clubheims

1986: Erstmalig wird eine Damenmannschaft gemeldet und die A-Jugend steigt in die Bestengruppe auf

1990: Es gelingt die langersehnte Rückkehr der 1. Mannschaft in die Kreisliga A.

1991: Erweiterung der Platzanlage, 2 neue Plätze „oben“ werden feierlich eingeweiht.

1995: 75 Jahre Westfalia Anholt. 1. Vorsitzender Werner Schirrmacher

1996: Die 1. Mannschaft steigt erstmals nach dem 2. Weltkrieg in die Bezirksliga auf, gefolgt vom sofortigen Abstieg.

1997: Erweiterung des Clubheims

1998: Erneuter Aufstieg in die Bezirksliga und Grundsteinlegung für den zweiten Kabinentrakt.

2000: Abstieg der ersten Mannschaft und Fertigstellung der neuen Umkleideräume.

2001: Erneuter Aufstieg in die Bezirksliga, allerdings gefolgt vom erneuten Abstieg in die Kreisliga A bis 2015.

2006: Aufstieg der zweiten Mannschaft in die Kreisliga B

2015: Abstieg der ersten Mannschaft in die Kreisliga B

2016: Sofortiger Wiederaufstieg in die Kreisliga A

2018: Nach dem zwischenzeitlichen Abstieg der zweiten Mannschaft gelingt ihr nach zahlreichen Versuchen endlich der langersehnte Aufstieg in die Kreisliga B.

Natürlich fehlen noch zahlreiche Meisterschaften und Aufstiege im Jugendbereich, aber dies würde den Rahmen hier nun etwas sprengen 😉

 

Quelle: Chronik zum 100 jährigen Vereinsjubiläum Westfalia Anholt.