Weitere Testspiele in dieser Woche

In dieser Woche finden zwei weitere Vorbereitungsspiele am Pannebecker statt.

Am Dienstag 04.08.2020 empfängt unsere Erste Mannschaft den Bezirksligist DJK TuS Stenern.

Und am Donnerstag 06.08.2020 geht es für die Erste Mannschaft gegen den Aufsteiger in die Bezirksliga Olympia Bocholt.

 

Anstoß für beide Spiele ist jeweils um 19:30 Uhr.

Für beide Spiele gelten wieder folgende Maßnahmen:

Einlass Zuschauer ab max. 18:30 Uhr

Alle Zuschauer werden mit Namen, Anschrift und Telefonnummer erfasst, max 300 Zuschauer sind erlaubt. Diese Daten müssen 4 Wochen aufbewahrt werden.

Beim Eingang bzw. im Wartebereich gilt Maskenpflicht und Abstandsregelung, ebenso werden die Hände desinfiziert.

Auf der Platzanlage gilt ebenfalls die Abstandsregelung, sowie in bestimmten Bereichen vor dem Clubheim sind keine Zuschauer erlaubt.

Ein Getränkeverkauf im Clubheim ist nicht möglich. Getränke werden außerhalb des Clubheims angeboten. Auch hier gilt im Wartebereich Maskenpflicht und Abstandsregelung.

Die Zuschauer dürfen auch keinen Kontakt zu den Spielern aufnehmen.

Zuschauer, die sich nicht an die geltenden Regeln halten, können von der Platzanlage verwiesen werden.

Für die Mannschaften und Schiedsrichter gelten weitere Vorgaben und Maßnahmen, um einen möglichst gefahrlosen Spielbetrieb zu ermöglichen.

Haltet euch bitte alle an die Vorgaben und Maßnahmen um einen reibungslosen Ablauf und Spielbetrieb gewährleisten zu können.

Auch für die Zweite Mannschaft rollt der Ball wieder

Für unsere Zweite Mannschaft geht es am Sonntag auch wieder los.

Im ersten Testspiel empfängt die Zweite Mannschaft um 13 Uhr Borussia Bocholt am heimischen Pannebecker.

Auch hier gelten wieder folgende Maßnahmen:

Einlass Zuschauer ab max. 12:00 Uhr

Alle Zuschauer werden mit Namen, Anschrift und Telefonnummer erfasst, max 300 Zuschauer sind erlaubt. Diese Daten müssen 4 Wochen aufbewahrt werden.

Beim Eingang bzw. im Wartebereich gilt Maskenpflicht und Abstandsregelung, ebenso werden die Hände desinfiziert.

Auf der Platzanlage gilt ebenfalls die Abstandsregelung, sowie in bestimmten Bereichen vor dem Clubheim sind keine Zuschauer erlaubt.

Ein Getränkeverkauf im Clubheim ist nicht möglich. Getränke werden außerhalb des Clubheims angeboten. Auch hier gilt im Wartebereich Maskenpflicht und Abstandsregelung.

Die Zuschauer dürfen auch keinen Kontakt zu den Spielern aufnehmen.

Zuschauer, die sich nicht an die geltenden Regeln halten, können von der Platzanlage verwiesen werden.

Für die Mannschaften und Schiedsrichter gelten weitere Vorgaben und Maßnahmen, um einen möglichst gefahrlosen Spielbetrieb zu ermöglichen.

Haltet euch bitte alle an die Vorgaben und Maßnahmen um einen reibungslosen Ablauf und Spielbetrieb gewährleisten zu können.

 

Wir wünschen beiden Teams einen guten Start in die Vorbereitung und freuen uns, dass der Ball endlich wieder rollt.

Der Ball rollt wieder in Anholt

Am Dienstag 28.07.2020 findet das erste Fußballspiel seit März 2020 wieder in Anholt statt.

Um 19:30 Uhr empfängt unsere Erste Mannschaft zur Vorbereitung auf die Saison 2020-2021 den Aufsteiger in die Kreisliga B die DJK Rhede.

Zu den Vorbereitungsspielen sind auch wieder Zuschauer zugelassen, allerdings gibt es für morgen folgende Punkte zu beachten:

Einlass Zuschauer ab max. 18:30 Uhr

Alle Zuschauer werden mit Namen, Anschrift und Telefonnummer erfasst, max 300 Zuschauer sind erlaubt. Diese Daten müssen 4 Wochen aufbewahrt werden.

Beim Eingang bzw. im Wartebereich gilt Maskenpflicht und Abstandsregelung, ebenso werden die Hände desinfiziert.

Auf der Platzanlage gilt ebenfalls die Abstandsregelung, sowie in bestimmten Bereichen vor dem Clubheim sind keine Zuschauer erlaubt.

Ein Getränkeverkauf im Clubheim ist nicht möglich. Getränke werden außerhalb des Clubheims angeboten. Auch hier gilt im Wartebereich Maskenpflicht und Abstandsregelung.

Die Zuschauer dürfen auch keinen Kontakt zu den Spielern aufnehmen.

Zuschauer, die sich nicht an die geltenden Regeln halten, können von der Platzanlage verwiesen werden.

Für die Mannschaften und Schiedsrichter gelten weitere Vorgaben und Maßnahmen, um einen möglichst gefahrlosen Spielbetrieb zu ermöglichen.

Haltet euch bitte alle an die Vorgaben und Maßnahmen um einen reibungslosen Ablauf und Spielbetrieb gewährleisten zu können.

 

Wir wünschen beiden Teams einen guten Start in die Vorbereitung und freuen uns, dass der Ball endlich wieder rollt.

100 Jahre Westfalia Anholt

Hurra!!! Wir sind heute 100 Jahr!!!

Am 01. Mai 1920 wurde unser Verein SC Westfalia Anholt gegründet. Wie bereits mitgeteilt, müssen wir unsere geplanten Feierlichkeiten auf 2021 verschieben, daher können alle Mitglieder, Spieler, Trainer, Betreuer, Helfer, Fans und Vorstandsmitglieder heute nur alleine feiern. Dennoch möchten wir euch zu diesem feierlichen Anlass heute ein paar Eckpunkte aus unserem 100-jährigen Vereinsleben präsentieren:

01. Mai 1920: In der Gaststätte „Zum Mohren“ erfolgt die Gründung des VFB Anholt, der aber schnell in SC Westfalia Anholt umbenannt wurde. Als Vereinsfarben wurde Schwarz-Weiß festgelegt. Erster Vorsitzender Alfred Kassak der aber nach kurzer Zeit von Gerd Willing abgelöst wurde.

1924: Der Sportplatz „Am Pannebecker“ wird das neue sportliche zu Hause der Westfalia

1925: Die erste Jugendmannschaft nimmt am Spielbetrieb teil

1931: Die erste Meisterschaft und der Aufstieg in die Bezirksklasse wird gefeiert. Allerdings stieg man in der Folgesaison direkt wieder ab.

1946: Nach dem 2. Weltkrieg wurde das Vereinsleben langsam wieder aufgenommen. Als 1. Vorsitzender wurde Hubert Delsing gewählt. Neue Vereinskneipe war der Ratskeller

1947: Gründung des Fußballverband Niederrhein und die Einteilung der Westfalia in die 2. Kreisklasse

1948: Aufstieg in die 1. Kreisklasse, allerdings folgt in der neuen Spielzeit der Abstieg

1955: Erstes Freundschaftsspiel nach dem Krieg zwischen VV Gendringen und Westfalia Anholt, mit dabei unser heutiges Ehrenmitglied Werner Schirrrmacher

1959: Meister und erneuter Aufstieg in die erste Kreisklasse

1963: Abstieg in die 2. Kreisklasse gefolgt vom sofortigen Wiederaufstieg. Die A-Jugend steigt in die Bestengruppe auf.

1964: Im Finale des Kreispokal wurde bei TuB Bocholt der PSV Wesel mit 5:0 geschlagen. Unser erster und bislang letzer Pokalsieg.

1966: Es wird eine Leichtathletik Abteilung gegründet

1970: 50 Jahre Westfalia Anholt, zu dieser Zeit verfügten wir über eine 1. & 2. Mannschaft, eine Alt-Herren Mannschaft sowie A-Jugend, C-Jugend und D-Jugend. Der erste Vorsitzende ist Clemens Döring

1971: Abstieg in die 2. Kreisklasse

1974: Aufstieg in die 1. Kreisklasse

1976: Abstieg in die 2 Kreisklasse

1983: Trennt sich die Leichtathletikabteilung von Westafalia Anholt und gründet den VfL Anholt.

1984: Die 2. Mannschaft wird Meister mit 44:0 Punkten und über 100 erzielten Toren

1985: Umbau und Erweiterung des Clubheims

1986: Erstmalig wird eine Damenmannschaft gemeldet und die A-Jugend steigt in die Bestengruppe auf

1990: Es gelingt die langersehnte Rückkehr der 1. Mannschaft in die Kreisliga A.

1991: Erweiterung der Platzanlage, 2 neue Plätze „oben“ werden feierlich eingeweiht.

1995: 75 Jahre Westfalia Anholt. 1. Vorsitzender Werner Schirrmacher

1996: Die 1. Mannschaft steigt erstmals nach dem 2. Weltkrieg in die Bezirksliga auf, gefolgt vom sofortigen Abstieg.

1997: Erweiterung des Clubheims

1998: Erneuter Aufstieg in die Bezirksliga und Grundsteinlegung für den zweiten Kabinentrakt.

2000: Abstieg der ersten Mannschaft und Fertigstellung der neuen Umkleideräume.

2001: Erneuter Aufstieg in die Bezirksliga, allerdings gefolgt vom erneuten Abstieg in die Kreisliga A bis 2015.

2006: Aufstieg der zweiten Mannschaft in die Kreisliga B

2015: Abstieg der ersten Mannschaft in die Kreisliga B

2016: Sofortiger Wiederaufstieg in die Kreisliga A

2018: Nach dem zwischenzeitlichen Abstieg der zweiten Mannschaft gelingt ihr nach zahlreichen Versuchen endlich der langersehnte Aufstieg in die Kreisliga B.

Natürlich fehlen noch zahlreiche Meisterschaften und Aufstiege im Jugendbereich, aber dies würde den Rahmen hier nun etwas sprengen 😉

 

Quelle: Chronik zum 100 jährigen Vereinsjubiläum Westfalia Anholt.

 

 

100 Jahre Westfalia Anholt

Nachdem wir im März unseren Festtag am 1. Mai absagen mussten, waren wir ja noch optimistisch unser Festwochenende im August wie geplant durchführen zu können.

„In einer Videokonferenz am vergangenen Montag wurde beschlossen, die Jubiläumsfeier abzusagen. Selbst wenn wir die Vorbereitungen weiter vorangetrieben und geguckt hätten, ob es vielleicht doch klappt, die Vorgaben der Landesregierung einzuhalten, hätte es keinen Sinn gemacht. Da steht für uns  die Solidarität im Vordergrund, da ja auch andere Vereine ihre Aktivitäten auch schon abgesagt haben und zum Beispiel Schützenfeste gar nicht stattfinden dürfen. Da können wir nicht einfach hingehen und einfach feiern, als wäre nichts gewesen, denn die Gesundheit der Bevölkerung und unserer Mitglieder geht da natürlich vor“ so unser zweiter Vorsitzender Karsten Schmeink.

Die Feierlichkeiten sollen aber nun im Jahr 2021 also zum 100. Geburtstag +1 nachgeholt werden. Angedacht ist wieder im Gründungsmonat Mai in der Gaststätte „Zum Mohren“ zu feiern und mit einem Festwochenende in der Sommerpause 2021 unser Jubiläum gebührend zu feiern.

Dennoch gehen die Arbeiten und Vorbereitungen für unser Jubiläum weiter. Die Vereinschronik soll nun im Sommer fertiggestellt werden und zusammen mit einem ganz besonderen Trikot vorgestellt werden. In diesem „Anholter“ Trikot sollen dann unsere Anholter Teams in die neue Saison starten. Also lasst euch überraschen!!!

 

100 Jahre Westfalia Anholt

Nachdem der Fußball Verband Niederrhein am 13.03.2020 beschlossen hat, aufgrund der Corona Pandemie, den Spielbetrieb vorerst bis zum 19.04.2020 ruhen zu lassen, wurde unsere Platzanlage auch von Seiten der Stadt Isselburg bis auf weiteres für den Spiel und Trainingsbetrieb geschlossen.

Zahlreiche Veranstaltungen mussten in der Zwischenzeit abgesagt werden. Hierzu zählt leider auch der Auftakt zu unseren Feierlichkeiten zum 100-jährigen Vereins-bestehen am 1. Mai rund um die Gaststätte Zum Mohren in Anholt. In der Gaststätte Zum Mohren wurde exakt am 1. Mai 1920 der damalige VfB Anholt gegründet woraus später dann der SC Westfalia Anholt wurde. Wie unser zweiter Vorsitzender und Mitglied des Organisation-Teams Karsten Schmeink mitteilte,  ist diese Entscheidung natürlich nicht leicht gefallen. Aber leider ist diese Absage auch unumgänglich. Viele Programmpunkte der Feierlichkeiten am 1. Mai sollen nun in das Programm zum Festwochenende am 1. Augustwochenende mit eingebunden werden. Wir hoffen an diesem Wochenende auch auf viele Anholter Besucher, denn die Feiern zum 1. Mai standen unter dem Motto von Anholt für Anholt. Also merkt euch den Termin schon mal vor. Auch wenn der Ball im Moment ruht, die Planungen für das 1. Augustwochenende laufen weiter auf Hochtouren.

Auch die Fußballschule der „Erlebniswelt Fußball“ in der ersten Woche der Osterferien ist abgesagt. Es wird nach einem neuen Termin geschaut, sodass wir die Fußballschule vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt in Anholt begrüßen dürfen.

Damit wir bald unserem liebsten Hobby wieder nachgehen können, auch von unserer Seite, der dringende Aufruf, haltet euch an die Vorgaben und Vorschriften der Stadt Isselburg und der offiziellen Behörden. #stayathome#wirbleibenzuHause Denn nur so, sehen wir uns bald auf dem geliebten Sportplatz am Pannebecker wieder.

Bleibt gesund und bis bald!

 

Jugendspiele am Wochenende

Für das kommende Wochenende sind folgende Jugendspiele für die Westfalia Teams geplant:

Am Samstag beginnen die F2-Jugendlichen um 10 Uhr mit einem Auswärtsspiel bei der DJK Locwick F3.

Um 11:15 Uhr empfängt die D-Jugend Viktoria Wesel am Pannebecker. Unsere E-Jugend ist um 11:30 Uhr beim SV Brünen zu Gast.

Die Bambini empfangen um 12:30 Uhr den SV Spellen in Anholt. Ebenfalls ein Heimspiel haben die F1-Jugendlichen um 14:30 Uhr gegen GW Lankern.

Um 15 Uhr spielt unsere C-Jugend bei Borussia Bocholt.

Am Sonntag ist unsere B-Jugend um 11 Uhr zu Gast bei der JSG Rees/Hö-Nie. Gespielt wird in Rees. Zeitgleich trifft unsere A-Jugend auswärts auf den SV Spellen A2.